Schulbegleiter:innen sind in ihrem Arbeitsfeld als pädagogische Fachkräfte selbständig und eigenverantwortlich tätig. Das zeichnet sie als Fachkraft aus. Aber auch die Fachkraft, will sie ihre Arbeit dauerhaft professionell und zielführend leisten, benötigt Unterstützung in Form von fachlicher Beratung und Supervision.

Diese – für das Arbeitsfeld Schule – bedeutsame Unterstützung wird bei JuCare mit einem eigens entwickelten Coaching-Konzept umgesetzt, welches eine Schlüsselfunktion hinsichtlich der fachlichen Verzahnung im Inklusions-Prozess der Schulen einnimmt. JuCare hat dieses Coaching-Konzept auf der Basis langjähriger Erfahrungen in der pädagogischen und psychologischen Arbeit an Schulen als einer der ersten Anbieter von Schulbegleitung in die Praxis erfolgreich eingeführt und in der Praxis weiterentwickelt.

„Meine Fachberater:in ist für mich der Navigator durch den schulischen Berufsalltag“

Unsere Fachberater:innen bieten Coaching und Supervision für unsere Schulbegleiter:innen an, um die Schüler:innen mit individuellem Unterstützungsbedarf optimal begleiten und die bestmögliche Einbindung in schulische Abläufe, sowie die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Lehrkräften gewährleisten zu können. Der besondere Blick liegt hier auf Schüler:innen, die eine Diagnose im Autismus-Spektrum haben.

Die Fachberater:innen verfügen weiterhin über Erfahrungen und Kenntnisse in der sogenannten „Inklusiven Didaktik“, einer Unterrichtsgestaltung, die unterschiedliche individuelle Bedarfe von Schüler:innen berücksichtigt, um sie optimal fördern zu können. Gerade im Hinblick auf das Tätigkeitsfeld der Schulbegleitung, das immer noch nicht klar definiert ist, bedarf es einer unterstützenden Navigation für die fachliche Schulbegleitung.

Die Fachberater:innen bei JuCare sind Garanten für den „Blick von außen“ und für die fachlich fundierte Zusammenarbeit zwischen Schulbegleitung als Eingliederungshilfe einerseits und Lehrer:innen in der Bildungsverantwortung bzw. im Bildungsauftrag andererseits. Unsere Fachberater:innen verhindern durch kontinuierliche Reflexion und Beratung die sogenannte Betriebsblindheit und unterstützen die Netzwerkarbeit des multiprofessionellen Teams in der Schule.

Im Beratungs- und Supervisionsprozess erkennen die Fachberater:innen rechtzeitig Belastungsfaktoren im Arbeitsfeld der Schulbegleiter:innen und steuern mit ressourcenaktivieren und gesundheitsfördernden Maßnahmen entgegen. JuCare stellt hierzu ein fundiertes Gesundheitsförderungs-Programm zur Verfügung, das allen Schulbegleiter:innen zur Verfügung steht und auch als präventive Maßnahme kontinuierlich angeboten wird.

„Um als Schulbegleiter:in meine Arbeit gut und wirksam verrichten zu können, muss mein Akku immer voll sein“ Die Fachberater:innen als Power-Bank